Massing_Wappen_1

Das Kirchlein wurde um 1400 errichtet und später verändert. Der zweiseitige Rokokoaltar (um 1750/60) wird auf den seitlichen Podesten von den spätgotischen Figuren der Kirchenpatronen St. Petrus und St. Paulus (um 1520) flankiert. In der Mittelnische steht die Holzfigur von St. Johannes Nepomuk. Das Fresko im Chor stammt aus dem 14. Jh. Renovierung 1965/66 (innen), 1968-72 (außen).